bulgarisch   chinesisch - traditionell   chinesisch - vereinfacht   deutsch   Englisch (USA)   französisch   griechisch   holländisch   portugiesisch - iberisch   rumänisch   schwedisch   spanisch   tamilisch  

Home




Y2K Compliancy Statement - Trigeminal Software, Inc. (German)

Erklärung zur Y2K-Fähigkeit bei
Trigeminal Software, Inc.

Ich wollte diese Seite wirklich NICHT machen. Aber leider habe ich es wirklich satt, individuelle Emails zu diesem Thema zu beantworten. Daher hoffe ich, dass diese Seite Ihre Fragen beantworten wird.

Keines der Tools auf dieser Homepage verwendet überhaupt ein Datum! Daher gibt es offensichtlich keine "Y2K"-Probleme damit. Also passt das Thema gar nicht hier her, oder? Denken Sie nicht über eine Antwort nach, es war nur eine rhetorische Frage.

Semantisch betrachtet hat Jahr-2000-Fähigkeit (engl. compliancy) viele Definitionen, von denen keine wirklich auf die gestellte Frage anwendbar ist, weil sie sich jeder für seine Zwecke gefügig machen kann (engl. "yielding to the will of others"). In der Regel sind die Utilities, die ich schreibe, niemandem gefügig (engl. "yield to no one")! Wie dem auch sei, sie haben keine Konflikte mit dem Jahr 2000 und sie kommen damit zurecht, ohne abzustürzen oder einzugehen. Also könnte man sagen, dass sie Jahr-2000-kompatibel (engl. compatible) sind. Das ist ein viel genauerer Begriff (übrigens, was zum Teufel soll "yielding to the year 2000" überhaupt heißen?).

Ich möchte noch hinzufügen, wenn Sie sich die Tools und ihre Funktionen wirklich etwas genauer angesehen hätten, hätten Sie das - ohne nachfragen zu müssen - verstanden. Und wenn Sie jemand sind, der mit der Überprüfung von Tools beauftragt ist, hätten Sie jemanden fragen können, der das Utility wirklich verwendet hat. Und wenn es keiner verwendet hat, dann braucht die Jahr-2000-Fähigkeit des Dings eh niemanden zu interessieren. :-)

Ein besonderer Fall ist die Sache, wegen der ich die meisten Emails bekomme. Ich habe im Auftrag von Microsoft den Replikations-Konflikt-Viewer geschrieben, der mit dem SQL Server 7.0 und Office 2000 ausgeliefert wird. Er gehört nicht meiner Firma und es ist schlicht ein Bug, dass "Trigeminal Software, Inc." in der Datei als Firma angeführt wird (scheinbar ein wenig bekanntes Feature in Visual Basic 6.0). In späteren Versionen wurde das gefixt, und meine Firma kann keinerlei "offizielle" Aussagen zur Kompatibilität machen, weil TSI nicht der Eigentümer ist. Inoffiziell kann ich sagen, dass der Viewer dafür entwickelt wurde, immer vierstellige Jahreszahlen anzuzeigen, ohne sich um die Systemeinstellungen der Maschine zu kümmern (engl. irregardless). Er wurde mit VB6 geschrieben, welches das "sliding window" der oleaut32.dll verwendet, um jedes Datum zu interpretieren, das der Anwender zweistellig eingibt. Also kann ich inoffiziell sagen, dass er die Richtlinien zur Jahr-2000-Kompatibilität erfüllt, wie sie Microsoft gesetzt hat. Ich werde jedoch kein offizielles Statement dazu abgeben, weil ich dazu von der rechtlichen Seite her nicht in der Lage bin. Wenn Sie mehr als diese Erklärung benötigen, dann sollten Sie sich an Microsoft wenden, weil es der Eigentümer des Viewers ist.

Ein weiterer Sonderfall ist der "Teil-Replikations-Assistent" ("Partial Replica Wizard") der im Web von Microsoft veröffentlicht wurde. Er wurde ebenfalls von TSI für Microsoft geschrieben und er hat ebenfalls den Namen Michael Kaplan und die Firma als Autor und Firma in seinen "Datenbank-Eigenschaften" aufgelistet. Ich wusste gar nicht, dass dieses Feature existiert, aber viele Leute haben es entdeckt und nach Erklärungen zur Y2K-Kompatibilität gefragt. Dieser Bug wurde in Access 2000 gefixt. Zu diesem Tool kann ich sagen, dass es niemals ein Datum anzeigt. Wenn Sie einen Teilreplikationsfilter auf eine Datumsspalte setzen und ein zweistelliges Jahr eingeben, wird dieser Filter an DAO gesendet, von dort an Jet, von dort an den "expression service" und schließlich an die oleaut32.dll. Die wird ein zweistelliges Jahr mit dem gleichen "sliding window" behandeln, auf das weiter oben Bezug genommen wurde. Daher kann ich (inoffiziell) ebenfalls erklären, dass er Y2K-kompatibel ist. Ich werde aber kein offizielles Statement zu dieser Sache abgeben, weil ich von der rechtlichen Seite auch in diesem Fall nicht dazu in der Lage bin. Wenn Sie mehr als diese Erklärung benötigen, dann sollten Sie sich an Microsoft wenden, weil es der Eigentümer des Assistenten ist, und genauso der darunter liegenden DAO, Jet, Expression Service und aller anderen involvierten Komponenten.

Also im Endeffekt ist das Jahr 2000 entweder irrelevant für die Utilities von Trigeminal Software, Inc., oder die Tools gehören nicht TSI. Deshalb ist wirklich keine offizielle Y2K-Erklärung abzugeben. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sie an y2k@trigeminal.com mailen. Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass der Server all diese Anfragen ohne Ansehen wegwerfen wird und Sie daher keine Antwort bekommen werden. Aber wenn Sie sich durch das Senden einer Email besser fühlen, also eine Art Katharsis, dann gibt Ihnen TSI hiermit die Gelegenheit dazu.

Und jetzt lassen Sie mich damit in Ruhe.

Michael Kaplan
Trigeminal Software, Inc.
8. November 1999 

Home

Probleme mit dieser Seite? Bitte kontaktieren Sie den webmaster@trigeminal.com
mit Ihren Kommentaren, Fragen oder Vorschlägen.